Aufenthaltszweck

Abhängig vom Zweck des vorübergehenden Aufenthalts in Österreich können unterschiedliche Aufenthaltsbewilligungen beantragt werden.

Für den Aufenthalt in Österreich zum Zwecke der Ausübung einer künstlerischen Tätigkeit gibt es die Aufenthaltsbewilligung – Künstler.
Für Familienangehörige von Personen mit einer Aufenthaltsbewilligung – Künstler kann eine Aufenthaltsbewilligung mit dem Zweck „Familiengemeinschaft“ beantragt werden. Als Familienangehörige gelten EhegattInnen und eingetragene PartnerInnen, die zum Zeitpunkt der Antragstellung das 21. Lebensjahr vollendet haben, sowie unverheiratete minderjährige Kinder (auch Adoptivkinder und Stiefkinder).

Weitere Zwecke bzw. Personengruppen, für die Aufenthaltsbewilligungen ausgestellt werden, sind beispielsweise: Sonderfälle unselbstständiger Erwerbstätigkeit, Selbstständige, SchülerInnen, Studierende und ForscherInnen. Weiterführende Informationen zu diesen Aufenthaltszwecken siehe https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/12/Seite.120100.html

HINWEIS
Aufenthaltsbewilligungen sind immer an einen bestimmten Aufenthaltszweck gebunden. Das bedeutet, dass abhängig davon, zu welchem Zweck sich die Person vorübergehend, aber länger als 6 Monate in Österreich aufhalten möchte, unterschiedliche Aufenthaltstitel zu beantragen sind. Anträge, aus denen sich verschiedene Aufenthaltszwecke ergeben sowie das gleichzeitige Stellen mehrerer Anträge oder das Stellen eines neuen Antrags während eines laufenden Antragsverfahrens sind nicht zulässig und werden daher abgelehnt. Eine Änderung des Aufenthaltszwecks ist grundsätzlich möglich, sofern die Voraussetzungen für den neuen Aufenthaltszweck erfüllt sind.