Spezielle Voraussetzungen für die Aufenthaltsbewilligung - Künstler

Folgende Voraussetzungen müssen für eine Aufenthaltsbewilligung – Künstler zusätzlich erfüllt sein:

Künstlerische Tätigkeit
Die Person muss eine Tätigkeit ausüben bzw. beabsichtigen auszuüben, die überwiegend durch Aufgaben künstlerischer Gestaltung bestimmt ist.

HINWEIS
Für die Aufenthaltsbewilligung – Künstler ist nicht entscheidend, dass die Person ein/e KünstlerIn ist, sondern dass die Tätigkeit durch Aufgaben künstlerischer Gestaltung bestimmt ist.

In folgenden Berufen wird beispielsweise davon ausgegangen, dass die Tätigkeit im Regelfall überwiegend durch Aufgaben der künstlerischen Gestaltung bestimmt ist: KunstbildhauerIn, KunstmalerIn, KunstzeichnerIn, KonservatorIn, RestauratorIn, Bühnen- und FilmausstatterIn, RaumgestalterIn, KostümbildnerIn, ModeschöpferIn (ausgenommen sind ModeberaterIn, FormgeberIn und ErzeugerIn), DesignerIn, IntendantIn und verwandte Berufe (z.B. EventmanagerIn), RegisseurIn, SpielleiterIn, ChoreographIn, SchauspielerIn, SprecherIn, SängerIn, DJ, VJ, TänzerIn (sofern es sich nicht um eine rein sportliche Ausübung dieser Tätigkeit handelt und um Go-Go-Girls bzw. Table-Dancer), ArtistIn, MusikerIn, FotografIn.

Zum Nachweis geeignete Dokumente: Nachweis über die künstlerische Ausbildung oder Beschreibung der bisherigen künstlerischen Tätigkeit.

Gesicherter Lebensunterhalt durch künstlerische Tätigkeit
Der gesicherte Lebensunterhalt während des Aufenthalts muss für eine Aufenthaltsbewilligung – Künstler durch ein Einkommen aus der künstlerischen Tätigkeit gedeckt werden.

Zum Nachweis geeignete Dokumente

Bei unselbstständiger künstlerischer Tätigkeit

Vorlage einer

  • Sicherungsbescheinigung der regionalen Geschäftsstelle des Arbeitsmarktservices oder
  • Beschäftigungsbewilligung als Künstler/in (Nachweis über die Berechtigung des Arbeitgebers/der Arbeitgeberin zur Beschäftigung des Künstlers/der Künstlerin).

Der künstlerische Anteil muss bei der beabsichtigten Beschäftigung überwiegen (siehe dazu auch Sonderregelungen für die Erteilung von Beschäftigungsbewilligungen für ausländische KünstlerInnen).

Bei selbstständiger künstlerischer Tätigkeit
Vorlage eines schriftlichen Vertrags über die künstlerische Tätigkeit, die länger als 6 Monate dauern wird, beispielsweise Verträge mit Galerien, Theatern oder Konzerthäusern. Anhand dieser Verträge muss der gesicherte Unterhalt nachgewiesen werden.

Ist der gesicherte Lebensunterhalt durch diese Verträge nicht nachweisbar, besteht für die Aufenthaltsbewilligung – Künstler die Möglichkeit, den Nachweis durch eine Haftungserklärung eines/einer Dritten (siehe dazu auch Allgemeine Voraussetzungen für eine Aufenthaltsbewilligung) zu erbringen. Diese ist zusätzlich zur Sicherungsbescheinigung, Beschäftigungsbewilligung oder den entsprechenden Verträgen bei Antragsstellung vorzulegen.

HINWEIS
Für eine Aufenthaltsbewilligung – Künstler müssen KEINE Deutschkenntnisse bei Antragstellung nachgewiesen werden. Ebenso wenig sind KünstlerInnen, die über eine Aufenthaltsbewilligung – Künstler verfügen, zur Erfüllung der Integrationsvereinbarung verpflichtet.