Wie lange ist eine Sicherungsbescheinigung oder Beschäftigungsbewilligung gültig?

Sicherungsbescheinigungen werden mit einer maximalen Gültigkeitsdauer von 26 Wochen ausgestellt. Wurde die Sicherungsbescheinigung für einen kürzeren Zeitraum ausgestellt, ist eine Verlängerung bis zu einer Gesamtdauer von 26 Wochen möglich. In begründeten Fällen ist eine Verlängerung bis zu einer Gesamtdauer von 36 Wochen zulässig.

Beschäftigungsbewilligungen werden ebenfalls nur befristet ausgestellt. Die maximale Gültigkeitsdauer eine Beschäftigungsbewilligung beträgt ein Jahr. Ist absehbar, dass die Beschäftigung auf Grund ihrer Art nur über eine gewisse Zeit erfolgen wird (z.B. Theatersommer), so kann die Beschäftigungsbewilligung nur für die dafür erforderliche Dauer ausgestellt werden (zu Verlängerungsmöglichkeiten siehe Abschnitt Kann eine Beschäftigungsbewilligung verlängert werden?).

Wird das Dienstverhältnis vorzeitig beendet, verliert die Beschäftigungsbewilligung mit Beendigung des Dienstverhältnisses ihre Gültigkeit.